Bananensalat

Der fruchtige Bananensalat ist der Hammer! Schmeckt super zu Grillgerichten, pardon! BRAAI 😉

Geniales aus der multikulti Küche am Kap. Das Beste aus drei Kontinenten trifft in der südafrikanischen Küche aufeinander. Probiert mal den Bananensalt mit Curry. Einfach lecker!

Für 4 Personen

2 TL Senf
4 Eigelb
1 unbehandelte Zitrone
Salz & Pfeffer
250 ml Sonnenblumenöl
Currypulver
1 EL Aprikosenmarmelade
6 Bananen und Rucola oder Endiviensalat zum anrichten

Zubereitung:

Zitrone waschen. Die Schale abreiben, Saft auspressen. 4 TL Zitronensaft mit Senf und Eigelb verrühren. Danach langsam und unter ständigem Rühren Öl hinzugeben bis es Mayonaise wird. Abschmecken mit      Salz und Pfeffer.

Jetzt gebt ihr Currypulver und Aprikosenmarmelade zur Mayonaise. Kleiner Tipp: Marmelade vorher etwas anwärmen. So läßt sie sich leichter glatt rühren.

Bananen schälen und in Scheiben schneiden und vorsichtig unter die Mayonaise heben. Nicht rühren.
Etwa 45 Min. im Kühlschrank ziehen lassen. Den Bananensalat auf Salat anrichten und zu Fleisch- und Fischgerichten servieren. Schmeckt auch super zu Bobotie.

Guten Appetit! Oder Baie lekker! wie der Südafrikaner sagt

Übrigens gehört Aprikosenmarmelade in die Südafrikanische Küche und verfeinert viele Gerichte. Die Aprikosen sind süß und lecker und werden als Marmelade verarbeitet,  diese wird als „Gewürz“ z.B. beim Fisch-Braai verwendet oder zu Chutneys verarbeitet.